Über meine Arbeit

Niki_Portrait_1

 

 

Die hier gezeigten Schmuckstücke sind Ergebnisse zweier Gedankenansätze, die mich momentan bei meiner Arbeit begleiten:

Zum Einen fasziniert mich natürlich als Schmuckschaffender die Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper – genauer gesagt faszinieren mich Gesichter. Grimassen, Mimik und Gestik ebenso Gefühle und Stimmungen werden kommuniziert, ohne dass es Worte dafür bedarf. Diese, jedem Gesicht innewohnende Fähigkeit begeistert mich und motiviert mich gleichsam, die vielseitigen Ausdrucksmöglichkeiten zu entdecken. Diese Vielfalt lasse ich in der Reihe der Ikonen zu Schmuck werden.

Der zweite Ideenansatz spielt mit Kunststoffartikeln, die es in Masse produziert gibt. Ihnen wird häufig keine besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Mit Sicherheit liegt es gerade daran, dass es sie millionenfach gibt. Doch die Formensprache dieser zumeist kleinen Objekte ist schon soweit ausgereift, dass nur wenige – aber wohl überlegte – Arbeitsschritte benötigt werden, um aus den Kunststoffartikeln besondere Unikate zu fertigen.

LEBENSLAUF

2017

gemeinsames Atelier mit Marie Grewenig in Saarbrücken

2016

Bachelor of Arts bei Prof. Georg Dobler und Karin Seufert

2012 bis 2016

Studium an der HAWK HHG in Hildesheim als Metallgestalter

2010 bis 2012

Gesellenbrief bei Birgitta Knauth Schmuck in Rom, Italien

2007 bis 2010

Ausbildung als staatlich geprüfter Designer für Schmuck und Gerät an der Goldschmiedeschule in Pforzheim

STIPENDIEN

2017

Austauschstipendium des Künstlerhauses Lukas im Gæsteatelier Hollufgård/Dänemark, gefördert durch das Land Mecklenburg-Vorpommern

AUSSTELLUNGEN

2018
07.03. – 13.03.

»My Munich« a curated exhibition at Internationale Handwerksmesse IHM, Galerie Biró, München

2017

»Face ID Variety« solo exhibition, Galerie Rob Koudijs, Niederlande

KunstRAI ART AMSTERDAM, Niederlande, vertreten durch Galerie Rob Koudijs

»CELEBRATION« Artists of the Gallery, Galerie Rob Koudijs, Niederlande

Georg Dobler: Students »Pretty Pieces«, Deutsches Goldschmiedehaus, Hanau

»HAUTNAH« Positionen im Schmuck mit Marie Grewenig, bei Birgitta Knauth Schmuck, Bonn

2016

PAN Amsterdam, Niederlande, vertreten durch Galerie Rob Koudijs

»The 3rd International Biennial of Contemporary Metal Art« (AV17) Gallery, Vilnius, Litauen

»The 30th Edition of the Marzee International Graduate Show« Nijmegen, Niederlande

»Alliages – The Legacy Award« Exhibition at JOYA Barcelona Art Jewellery Fair, Spanien

»20/20« Gruppenausstellung bei Kath Libbert Jewellery Gallery in Salts Mill, Großbritanien

KunstRAI ART AMSTERDAM, Niederlande, vertreten durch Galerie Rob Koudijs

»HAUTNAH« Positionen im Schmuck mit Marie Grewenig, Atelier Claudia Grewenig Schmuck in Saarbrücken

»gut – germany‘s upcoming talents« in der Galerie Biró Junior in München

2015

»Schlosshandel« Gruppenausstellung im Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge

»Most Excellent! Ausgezeichnet!« Schmuck_Kunst für Helden im Wasserschloß Klaffenbach

»BIC MAJA 2015« Beijing International Contemporary Metal & Jewelry Art Exhibition 2015 im China Millenium Monument

Ausstellung der HAWK auf der Grassimesse in Leipzig

»Schmuck I Objekt« Gruppenausstellung im Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge

»AM UM IN« Wanderausstellung in Pforzheim, Wismar und München

2014

»Exkurs« Sammelaustellung in der Galerie Mangold Leipzig

»AM UM IN« Wanderausstellung in Halle (Saale), Düsseldorf und Hildesheim

2013

»Exkurs« Sammelaustellung in der Galerie Mangold Leipzig

Ausstellung der HAWK auf der Grassimesse in Leipzig

2010

»Dimension Blau« Abschlussausstellung des Berufskollegs der Goldschmiedeschule im Schmuckmuseum Pforzheim

2008

»as we like it« Sammelausstellung im Schmuckmuseum Pforzheim und im Deutschen Goldschmiedehaus in Hanau

2007 bis 2010

Mitbetreiber der Schmückbar, eine Schülergalerie für Schmuck und Gerät in Pforzheim. Regelmäßige Konzeptentwicklung, Aufbau und Teilnahme an diversen Themenausstellungen.

ARBEITEN IN ÖFFENTLICHEN SAMMLUNGEN UND MUSEEN

2014

Grassi Museum für angewandte Kunst, Leipzig

PUBLIKATIONEN

2017

Georg Dobler: Students »Pretty Pieces«, Fruehwerk Verlag, S. 108

»Preziosa Young 2017« Contemporary Jewellery Catalogue, Italien, special mention S. 66

»Alliages – The Legacy Award 2016« Catalogue, Frankreich

2016

»The 3rd International Biennial of Contemporary Metal Art« (AV17) Gallery, Vilnius, Litauen, S. 100

»The 30th Edition of the Marzee International Graduate Show« Nijmegen, Niederlande, S. 17

»gut – germany‘s upcoming talents« Galerie Biró, S. 52

»Most Excellent! Ausgezeichnet!« Jewellery _ Art for Heroes, Arnoldsche Art Publischers, S. 106

2015

»uniting differences merging innovations – Beijing International Contemporary Metal & Jewelry Art Exhibition 2015« China World Art Museum, Beijing, China, S. 90

2013

»Joies Divines – creacions amb discs de vinil« Edició: Escola Superior de Disseny de les Illes Balears

2008

»as we like it« Arnoldsche Art Publischers, S. 242